Temperaturmessumformer einfach erklärt

von | Temperaturfühler

Temperatursensoren, wie Thermoelemente und Widerstandsthermometer, liefern als Ausgangssignal eine elektrische Spannung. So generiert z.B. ein Thermoelement Typ K bei 400°C und einer Vergleichsstellentemperatur von 0°C rund 16,4 mV, während ein Pt100 ca. 247 mV liefert. Der Signalpegel ist also deutlich unterhalb 1 V! Damit ist das Signal sehr störungsempfindlich.

Temperaturen werden aber häufig in Umgebungen gemessen, in denen Störungen durch elektrische oder elektromagnetische Effekte auftreten können. Diese können das schwache Signal des Temperatursensors beeinflussen und das Messergebnis verfälschen. Je länger das Anschlusskabel, desto höher das Störungsrisiko. 

Und hier kommt der Messumformer ins Spiel

Er wandelt das schwache Sensorsignal in ein normiertes, analoges Ausgangssignal und verstärkt es, um einen höheren Signalpegel zu erreichen. Dadurch können die Messwerte sicher über längere Distanzen übertragen werden.

In der Praxis greift man meist auf normierte Ausgangssignale von 4 bis 20 mA oder 0 bis 10 V zurück.

Das normierte Ausgangssignal hat darüber hinaus den Vorteil, dass es von der Messtechnik einfach verarbeitet werden kann: 0 bis 10 V oder 4 bis 20 mA Eingänge sind ein Standard in der Messtechnik und werden auch für andere Sensoren verwendet.

Messumformer Funktion zusammengefasst

Messumformer wandeln also ein Sensorsignal in ein standardisiertes Signal um, das von der Messtechnik leicht verarbeitet werden kann, und verstärken das Signal, um es unempfindlicher gegen Störungen zu machen.

Der Messumformer kann ein separates Gerät oder auch im Sensor integriert sein, man spricht hier auch vom „aktiven Sensor“ oder „Temperaturfühler 0 bis 10 V“ oder auch „Temperaturfühler 4 bis 20 mA“.

Wichtig zu wissen:
Der Messumformer, oder Transmitter, muss passend zum Temperatursensor ausgewählt werden, damit er das Eingangssignal problemlos ins normierte Ausgangssignal wandeln kann.

Erhalten Sie eine Empfehlung

Wie bzw. wo möchten Sie messen?

Datenschutz