YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie reproduzierbar sind Messwerte beim Kabelfühler?

von | 6. April 2018 | Temperaturfühler

Vorsicht beim Fühlerwechsel!
In den letzten Beiträgen ging es um die Dichtigkeit und die Temperaturbeständigkeit von Kabelfühlern. Ein weiterer Knackpunkt beim Kabelfühler ist die Reproduzierbarkeit von Messwerten – insbesondere dann, wenn ich einen vorhandenen Fühler durch einen neuen Fühler gleicher Bauart ersetze.

Die Genauigkeit des Messelements ist nicht alles… 
Auch wenn das Messelement (z.B. ein Pt100) selbst hochpräzise ist und sehr exakt misst, kommt es in der Praxis darauf an, wie exakt das Messelement immer an der gleichen Stelle im Fühler platziert ist. Wenn ich an unterschiedlichen Stellen messe, erhalte ich auch unterschiedliche Ergebnisse. Das kann in der Praxis, je nach Applikation, zu Abweichungen von mehreren Kelvin führen.

Auf die Position kommt es an!
Bei Kabel-Temperaturfühlern kann die Position des Messelementes in der Schutzhülse jedoch etwas variieren, denn die Hülse kann beim oder vor dem Rollieren verrutschen. Das Messelement kann somit bis zu ein paar Millimetern „wandern“.

Das ist also der Grund, warum die Vergleichbarkeit von Messergebnissen bei diesen Fühlern etwas leiden kann.

Im nächsten Beitrag gibt es ein Beispiel aus der Praxis: die Temperaturmessung in einem Rohr.

Erhalten Sie eine Empfehlung

Wie bzw. wo möchten Sie messen?

Datenschutz